Girokonto online eröffnen

Ein Girokonto online eröffnen können Bankkunden heute bei fast jeder Bank. Noch vor einigen Jahren wurde dieser Service fast ausschließlich von Direktbanken angeboten, inzwischen haben auch viele Hausbanken nachgezogen. Die Identifikation des Kontoinhabers gibt es seit einiger Zeit auch ohne zeitraubendes Postident-Verfahren, sondern auch die Möglichkeit des Identitätsnachweises per Videoident.

Ein Girokonto gehört in der Finanzwelt zur absoluten Grundausstattung. Es ermöglicht alle alltäglichen finanziellen Transaktionen, in der Regel ist ein Girokonto außerdem die Voraussetzung für die Eröffnung weiterer Konten - beispielsweise eines Spar- und Anlagekontos - bei derselben oder einer anderen Bank. Zusammen mit dem Girokonto gibt es eine ec-Karte, eine oder mehrere Kreditkarten und oft auch einen Überziehungsrahmen. Die Konditionen für das Online Girokonto und der damit verbundene Leistungsumfang können bei den einzelnen Banken recht unterschiedlich sein, von Vergleichen und einem gezielten Anbieterwechsel profitieren daher viele Kunden.

Girokonto online eröffnen - schnell und unkompliziert

Die Eröffnung eines Girokontos lässt sich online mit ein paar Mausklicks in die Wege leiten. Die Banken stellen auf ihren Internetportalen dafür ihre Formulare bereit, die Übermittlung der abgefragten Informationen gilt als Kontoantrag. Das persönliche Erscheinen in einer Bankfiliale oder die Unterschrift des Antragsformulars sind dafür im Online-Banking nicht mehr nötig. Allerdings verpflichtet das Geldwäschegesetz alle Banken in Deutschland dazu, die Identität eines Kunden eindeutig festzustellen, sobald ein Finanzprodukt erworben wird - hierunter fällt auch, ein Girokonto online zu eröffnen.

Für die Identitätsprüfung stehen den Banken drei Wege zur Verfügung. Wer sein Girokonto persönlich in einer Bankfiliale beantragt, kann seine Identität natürlich direkt von einem Bankmitarbeiter überprüfen lassen. Das Postident-Verfahren war bisher der etablierte Weg der Identitätsprüfung bei einem Online-Abschluss. Seit 2014 kann die Überprüfung jedoch auch per Videoident erfolgen.

Was ist das Postident-Verfahren?

Das Postident-Verfahren ist eine sogenannte unpersönliche Legitimationsprüfung, die durch die Deutsche Post AG nicht nur bei Bankgeschäften, sondern auch bei anderen Verträgen oder in Verbindung mit dem Signaturgesetz vorgenommen werden kann. Bei Postident Basic identifiziert sich der Kunde durch die Vorlage seiner Ausweispapiere (Personalausweis oder Reisepass) in einer beliebigen Postfiliale und erhält eine entsprechende Bestätigung, die er an die Bank schickt. Bei anderen Varianten dieser Dienstleistung der Post AG kann die Identitätsprüfung auch durch den Postzusteller vorgenommen werden.

Videoident - die moderne, flexible Identifikationsmethode

Mit Videoident ist die Kontoeröffnung noch bequemer, nicht nur online sondern auch mobil per Tablet oder Smartphone, möglich. Der Besuch in einer Postfiliale entfällt ohne Postident, da auch die Identitätsprüfung online vorgenommen wird. Im Jahr 2014 haben die ersten Banken damit begonnen, diese moderne, flexible Identifikationsmethode einzuführen, inzwischen ist sie sowohl bei Direktbanken als auch bei Filialbanken recht weit verbreitet. Voraussetzungen für Videoident sind lediglich eine funktionierende Internetverbindung sowie ein Computer, ein Smartphone oder Tablet, die eine Kamera für Videotelefonate besitzen müssen.

Sobald der Antrag auf die Eröffnung des Girokontos abgeschickt ist, kann der Kunde einen Video-Anruf bei der Bank oder einem von ihr beauftragten Identifikationsdienstleister initiieren. Alle Informationen dazu finden sich auf den Webseiten der Banken, die das Verfahren praktizieren.

Über die Webcam werden Vorder- und Rückseite des Personalausweises oder die entsprechenden Seiten des Reisepasses überprüft. Der Ausweis muss bewegt und gekippt werden, um auch dessen Sicherheitsmerkmale - beispielsweise Hologramme - zu kontrollieren. Anschließend werden Fotos der Dokumente angefertigt und die Ausweisnummer registriert. Danach erhält der Kunde per SMS oder E-Mail eine TAN, die in ein dafür vorgesehenes Online-Formular eingegeben wird, um die Identitätsprüfung abzuschließen.

Den Konteneröffnungsservice Videoident bieten mittlerweile fast alle Banken. N26 hat sich dabei nicht nur auf die Eröffnung mittels Smartphone spezialisiert, sondern bietet den gesamten Kontoservice als mobile Anwendung an und setzt damit auf den Trend Mobile Banking.